Jahreshauptversammlung 2018

VSV beschließen Fußball-Jugendförderverein

Lutz Becker auf Mitgliederversammlung zum 1. Vorsitzenden wiedergewählt

 

Auf der Jahreshauptversammlung der VSV Hedendorf-Neukloster am 9. Februar 2018 haben die über 100 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder Lutz Becker mit großer Mehrheit zum 1. Vorsitzenden wiedergewählt. Die Mitgliederversammlung wählte zudem Torben Hildebrandt zum neuen Schriftführer. Der Fußballer der 3. Herren-Mannschaft löst damit Helge Maselewski im Vorstand ab, die aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte.

Die VSV Hedendorf-Neukloster blicken auf ein sportlich erfolgreiches Jahr 2017 zurück, in dem auch das ehrenamtliche Engagement vieler Vereinsmitglieder über Tore, Punkte, Sätze und Siege hinaus einmal mehr besonders im Mittelpunkt stand. Beste Beispiele: Die Lebenshilfe-Buxtehude trainiert auf der Sportanlage an der Feldstraße und tritt seit dem vergangenen Sommer als Team VSV 5 an; die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ hat auf Initiative der VSV-Fußballdamen Flüchtlingskindern Weihnachtspäckchen beschert und war dabei nur ein Baustein von vielen zu einer gelungenen Integrationsarbeit bei den VSV Hedendorf-Neukloster.

Des Weiteren zählen die VSV Hedendorf-Neukloster aktuell 962 Mitglieder und schließen das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem ausgeglichenen Haushalt ab. U.a. wurde der ehemalige 1. Vorsitzende des Vereins, Jochen Dammann, für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. 

Für die Zukunft des Vereins ist besonders bedeutsam, dass die Mitglieder ebenfalls mit großer Mehrheit den Weg frei gemacht haben für einen Fußball-Jugendförderverein Buxtehude e.V. Ab der Spielzeit 2018/2019 werden die VSV Hedendorf-Neukloster und der TSV Eintracht Immenbeck e.V. gemeinsam den Jugendfußball alters- und leistungsgerecht fördern und neue Maßstäbe für Buxtehude in der Jugendarbeit setzen.

Lutz Becker, 1. Vorsitzender der VSV Hedendorf-Neukloster: „Ich freue mich, dass der Verein eine dicke schwarze Null geschrieben hat und die Mitglieder grünes Licht für die Gründung des Fußball-Jugendfördervereins Buxtehude e.V. gegeben haben. Dass so viele Mitglieder an der Jahreshauptversammlung teilgenommen und ganz überwiegend für den Antrag des Vorstandes gestimmt haben, ist Ausdruck dafür, dass den Mitgliedern ihr Verein am Herzen liegt, und ein starkes Votum für die Zukunft zugleich. Der Vorstand weiß das entgegengebrachte Vertrauen zu schätzen. Ich bin zuversichtlich, dass der Jugendförderverein sich als Erfolgsmodell im Landkreis Stade etablieren wird.“   

 

Verantwortlicher im Sinne des Presserechts:

Thomas Butter für die Vereinigten Sportvereine Hedendorf-Neukloster von 1922 e.V., Tel.: 0160-94912182