Badminton

Kontakt:
Anneke Seeck

Janieke Seeck


Mail: mail-an-shuttlecock(at)web.de  


Übungs- und Trainingszeiten:
Mittwoch ab 19.00-22.00 Uhr , Kinder und Jugendtrainingszeit Mittwoch ab 17:30 - 19:00 Uhr
Sporthalle Hedendorf

Ein Jahr Kinder- und Jugendtraining

Mehr als ein Jahr ist es bereits her, dass nun auch die Kleinen den Schläger angefangen haben zu schwingen. Fortschritte sind bei allen zu erkennen. So hat der eine oder andere am Anfang doch Probleme gehabt, den Federball überhaupt zu treffen. Davon ist nun kaum noch etwas zu erkennen.

Mit viel Freude sind die Kids beim Training dabei und bringen unseren Trainer Michael Krispin manchmal schier zur Verzweiflung, wenn die Übungen nicht so ausgeführt werden, wie es eigentlich sein sollte, der Badmintonschläger kurzweilig zum Golfschläger umfunktioniert wird oder sich Badminton im Sitzen oder Liegen auch großer Beliebtheit erfreut…

 

Neben den Grundlagen des Badmintonsports kommt aber auch das Konditionstraining nicht zu kurz. Spielerisch und in kleinen Wettkämpfen wird gelaufen und gelaufen und noch einmal gelaufen, bis die Kids japsend auf dem Boden sitzen und trotzdem noch nach einer weiteren Runde verlangen.

v.l. Janieke Seeck (Abteilungsleiterin Badminton), Trainer Michael Krispin und Anneke Seeck (Abteilungsleiterin Badminton)

Danke!

Es ist schon eine Weile her, dass wir sie bekommen haben, aber wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Wilhelm Dammann Landhandel für die gesponserten Trainingsanzüge bedanken!

v.l. oben: Marco van’t Hoenderdaal, Bastian Hünerkoch, Stefan Schui, Christian Corleis, Michael Krispin

v.l. unten: Kerstin Schulz, Janieke Seeck, Anneke Seeck, Claudia Dietrich

Wir sind Meister!

Mit der Saison 2016/2017 ist für uns eine erfolgreiche Saison zu Ende gegangen. Unsere Ziele für diese Saison hatten wir hoch gesteckt:

 

Unsere erste Mannschaft (Bezirksliga Lüneburg Nord) war so aufgestellt, dass der Aufstieg gelingen sollte. Und auch bei der Zweiten (Bezirksklasse Lüneburg  Nord/West) war der Aufstieg angestrebt. Die dritte Mannschaft sollte die Bezirksklasse Nord/West halten.

Und tatsächlich kann man bei der Ersten fast von einem Durchmarsch sprechen. Die Bilanz ist herausragend: In elf von zwölf Spielen konnte ein Sieg errungen werden. Lediglich ein Punkt ging durch ein Unentschieden verloren. So konnten wir bereits einen Spieltag vor Ende der Saison auf den Aufstieg in die Verbandsklasse Lüneburg anstoßen.

                      v.l.: Marco van’t Hoenderdaal, Michael Krispin, Heike Röver, Lars Somfleth, Tanja Fölsch, Kristian Binz

 In der zweiten Mannschaft hingegen blieb es spannend bis zum Schluss. Obwohl wir auch hier mit zehn von zwölf Spielen den Großteil der Spiele gewinnen konnten, blieb das Feld an der Tabellenspitze eng zusammen. Erst im letzten Spiel am letzten Spieltag konnte der entscheidende Punkt mit nach Hause genommen werden, sodass auch in der  Bezirksklasse Lüneburg Nord/West in der Saison 2016/2017 die Spielgemeinschaft ASC Cranz-Estebrügge / VSV Hedendorf-Neukloster als Meister vom Feld ging.

 

hintere Reihe v.l.: Dierk Hartwig, Thomas Schröder, Tim Richters,  Jörg Salzer mittlere Reihe v.l.: Anneke Seeck, Claudia Dolf   vordere Reihe  v.l.: Stefan Schui, Michael Cieslik

Bei der dritten Mannschaft hingegen sah es nach Abschluss der Saison zuerst so aus, als wäre der Klassenerhalt knapp verfehlt. Nach einigen unglücklich verloren gegangenen Spielen konnte das von uns gesteckte Ziel nicht mehr aus eigener Kraft erreicht werden. Doch wir hatten Glück - Unsere dritte Mannschaft hat nun doch die Chance bekommen, auch die nächste Saison in der Bezirksklasse anzutreten.

hintere Reihe v.l.: Hartmut Quast, Peter-Matthias Friemert, Bernd Augustin vordere Reihe v.l.: Janieke Seeck, Claudia Dietrich, Gerrit Schröder                                                        nicht auf dem Foto: Kerstin Schulz, Bastian Hünerkoch

Wie es sich gehört, haben wir das Ende der Saison dann mit einer Aufstiegsparty im Anschluss an den letzten Spieltag gefeiert und die beiden Meistertitel begossen.

 

Zur Krönung wurden uns dann am Bezirkstag in Verden die Meisterpokale überreicht.

 

Durch die beiden Meistertitel haben wir nicht nur eine erfolgreiche Saison gekrönt, sondern auch die Spielgemeinschaft zwischen den VSV Hedendorf-Neukloster und dem ASC Cranz-Esebrügge bestätigt. Besser hätte es in unserer ersten gemeinsamen Saison nicht laufen können.